Indianer Traumfänger mit Wolken und Sonnenuntergang

Treffe auf deinen Seelengeist: Geistesführer Meditation -Text

Schön dass du hier bist. Ich begrüße dich zu dieser geführten Meditation hier bei Mentalreisen – als Textform zum Vorlesen. Du kannst diesen Text auch als Audio finden. In den nächsten Momenten darfst du dir erlauben, dich voll und ganz zu entspannen.

Was ist ein Seelengeist?

Ein Seelengeist ist eine Person, die nicht hier auf der Erde verweilt. Daher auch das Wort „Geist“ – auch wenn hier nicht so ganz passend ist, da man als Geist oft auch negative Begegnungen versteht. Das Englische Wort „Spirit“ trifft es hier besser – leider gibt es nur keine passende Übersetzung hierfür. Ein Seelengeist ist also eine Person, oder ein Tier, das mit uns in Verbindung steht. Sei es ein Verwandter, oder ein Freund. Ein Seelengeist ist ein Geschöpf, das in unserer tiefsten Seele einen Platz hatte ( = Seele(n)) und nicht auf der Erde verweilt ( = Geist).

Die andere Bezeichnung für Seelengeist: Geistesführer

Eine andere Bezeichnung für die Bezeichnung Seelengeist ist das Wort Geistesführer (Spirit Guide). Ein Spirit Guide hat ebenfalls eine Verbindung zu uns, jedoch in besonderer „leitenden“ Art und Weise. Prinzipiell sind mit einem Seelengeist und einem Geistesführer jedoch die selben spirituellen Kräfte gemeint. Du kannst es vielleicht schon erahnen: In dieser Meditation wirst du eine visuelle Verbindung zu diesem Seelengeist aufbauen. Du kannst ihm Fragen stellen, um Rat erbitten und vieles mehr. Die Meditation zum Vorlesen findest du weiter unten. Wir empfehlen dir beim Vorlesen zudem die passende Musik an zu machen.

Was dich in der Meditation erwartet

Schon ganz gleich werden wir eine Reise unternehmen – hinein in die paradiesische Natur. Wir werden durch malerische Blumenfelder laufen und die Umgebung voll und ganz in uns aufnehmen. Später wirst du an diesem Ort auf deinen Geistesführer treffen. Das ist eine Person, oder ein Geschöpf, das dir sehr nahesteht. Du kannst diesem Wesen alles fragen, und auf seine tiefe Einsicht hören. Dadurch wirst du neue Kraft und Liebe schöpfen. 

Wenn du die Meditation zum Einschlafen hörst, musst du nicht probieren, bis zum Ende hellwach zu bleiben. Wenn du bereit bist zu schlafen, so kannst du dies tun. Dein Unterbewusstsein wird das gesagte weiter für dich aufnehmen. Je öfter du diese Meditation wiederholst, desto stärker werden die positiven Emotionen und desto besser kannst du dich entspannen. Ich wünsche dir eine gute Erholung. 

Geistesführer Meditation – Einleitung

Begebe dich in eine angenehme Position. Vertraue auf deinen Körper: Ihr findet zusammen genau die Position, die dir so richtig gut tut. Atme nun einige Male ein und aus – und sichte dabei deine Umgebung. Und wenn du soweit bist, kannst du deine Augen schließen. Du bist schon gleich bereit, um mit mir auf eine wundervolle Reise zu gehen. Vielleicht spürst du schon, in welch einer warmen und wohligen Umgebung du bist. Nichts und niemand kann dich stören. Du bist vollkommen sicher. Und du musst nun auch nichts mehr leisten, oder erledigen. Sei einfach eins mit der Entspannung. Nehm den Moment wahr und achte bewusst auf deine Emotionen. Selbst wenn es negative sind. Probier die Emotionen nicht zu unterdrücken – lass sie einfach kommen und gehen. Stell dir nun vor, dass deine Emotionen mit jedem Ausatmen aus dir hinausströmen. Atme sie einfach aus. Lass sie hinter dir. Und fühle, wie du beim Einatmen eine behagliche Ruhe in dir aufnimmst. Mit jedem Ausatmen, entfernst du dich stetig immer weiter von deinen Gedanken. Schritt für Schritt. Ganz von allein. Wenn deine Emotionen wiederkommen, so denke wieder an deine Atmung. Lass sie hinausströmen. Vielleicht fühlst du dich bereits etwas entspannter und gelöster. 

Je wohler du dich fühlst, desto tiefer sinkst du. Und je tiefer du sinkst, desto wohler fühlst du dich… Und desto mehr kannst du deine Gedanken hinter dir lassen. Immer weiter weg rückt alles unwichtige. Du musst die Entspannung nicht erzwingen – denn sie kommt ganz von allein. Wie wundervoll ist doch diese Wärme, die du vielleicht ganz allmählich verspürst.

Traumreise

Deine Reise beginnt. Wie der Weg das Ziel ist, so ist er auch deine Reise. Dich durchfließt eine Wärme und Sicherheit. Setze den Schritt hinaus ins Freie. Die Schönheit der Natur kommt dir auf einen Schlag entgegen. Dort ist ein Licht und eine Wärme. Die Sonne streift sanft deine Haut. Alles ist erleuchtet, alles ist warm. Du verspürst Gefühle, wie aus deiner schönsten Urlaubserinnerung. Es ist so angenehm. Schaue vor dich. Es erstrecken sich Berge in unendliche Höhen. Es wirkt schon fast surreal. Die Blumen vor deinen Augen lassen sich weder zählen noch beschreiben. Es ist wie ein Paradies. Die Sonne wärmt dich. Lasse deinen Blick über die weite Landschaft streifen. Du befindest dich auf einer Anhöhe und bist dem Himmel so nah. Unter dir sind mehrere Plateaus mit unendlich weiten Blumen-Feldern. Du siehst Lavendel und Sonnenblumen. Auch ein Fluss schlängelt sich durch die entfernte Landschaft. Das Wasser sieht unglaublich klar aus und leuchtet türkis-blau. Alles ist so vital und lebendig. Und du bemerkst, dass der Boden unter deinen Füßen feiner Sand ist. Er ist gewärmt von der Sonne. Du fühlst eine Energie, die dir dieser Boden schenkt. Spüre einmal wie diese Kraft in deine Füße strömt, und sich in dir ausbreitet. Vielleicht spürst du eine wohlige Wärme. Die Sandkörner fühlen sich so weich an – und hör einmal… hier oben ist kein Wind. Dieser Ort wirkt so grenzenlos und sicher. Schaue einmal nach oben. Du siehst einen wundervoll klaren Himmel ohne einer einzigen Wolke. 

Du verspürst noch etwas weiteres. An diesem Ort bist du nicht allein. Hier herrscht eine Kraft. Eine Energie, die deinen ganzen Körper durchströmt. Dieser Ort ist dein Ort. Du kannst zu jeder Zeit hierhin zurückkehren. Hier bist du willkommen. Genieße. 

Mache nun einige Schritte im weichen Sand. Er trägt dich hinaus in die Welt. Weit hinein in die Natur, die sich in ihrer ganzen Pracht zeigt. Deine Bewunderung erzeugt ein Gefühl der Verbundenheit. Es ist ein ganz neues Gefühl, das du mit diesem Ort verbindest. Du bist ein Teil von hier. Du verspürst allmählich eine große Dankbarkeit. Welch ein Glück ist es, diesen Ort zu erleben. Und als Kind dieser Erde nicht nur zu überleben. Sondern zu blühen und zu gedeihen. Hier kannst du fühlen, was es wirklich bedeutet, diese Kraft mit jedem Teil deines Körpers aufzunehmen. Du fühlst dich ruhig und ausgeglichen. 

Eine innere Kraft weist dir den Weg auf eine nahegelegene Blumenwiese. Sie liegt direkt vor dir. Als würde dich eine Kraft leiten begibst du dich auf den Rasen, der unter deinen Füßen so wohlig weich und sanft ruht. Die Wiese ist angenehm kühl und kommt dir nach dem sonnengetränkten Sand gelegen. Du fühlst dich vollkommen geborgen. Als wäre dort etwas; eine Person, nein ein Freund, den du schon immer gekannt hast. Eine innere Kraft weist dich weiter voran. Folge ihr. Vertraue. Und spüre, wie du immer vollkommener wirst. Gehe die Blumenwiese weiter entlang. Der Weg führt dich auf ein weites Feld – getränkt in dem wundervollen Licht der Sonne. Du bist umgeben von bunten und vielfältigen Blumen – so hoch und nahe dem Licht. Du bist ganz oben auf dem Berg und es ist schön warm. Blicke hinter dich auf die Wiese. Schaue auf die Berge und das kleine Tal. Lasse deinen Blick streifen – und nehme alles in dich auf. Schaue auf die friedlich ruhenden Felder in der weiten Entfernung. Auf die unendlich leuchtenden Farben der Blumen. Alles scheint so weit entfernt, jetzt wo du dem Licht so nah bist.

Seelengeist Meditation – Text

Blicke vor dich. Du siehst ein starkes Licht und helle Umrisse. Das in der Ferne – es muss dein Geistesführer sein. Er kann es kaum erwarten, dich zu sehen. Du spürst eine Wärme um dich herum und fühlst die Präsenz um dich. Er kommt dir liebevoll entgegen – Die Umrisse aus der Ferne rücken näher. Es ist ein helles Licht, das alles um sich herum reflektiert. Du fühlst dich glücklich, vielleicht ein wenig gespannt, aber auf jeden Fall bereit. Das Wesen kommt näher, und du spürst wer es ist und wie diese Person mit deinem Leben verbunden ist. Du spürst die Verbindung zwischen dir und deinem Seelengeist. Sie oder er kommt dir bekannt vor – nicht als würdest du ihn zum ersten Mal sehen, sondern, als würdest du einen alten Freund wiedersehen. Vielleicht nimmst du noch immer ein Licht wahr, oder siehst nun ein bestimmtes Gesicht – eine Person vor dir. Vielleicht spürst du auch einfach die Verbundenheit. Dein gegenüber freut sich sehr, dich zu sehen. Es weiß deine Offenheit sehr zu schätzen und möchte dir dafür danken, dass du hier bist. Du kannst die Liebe und Wertschätzung spüren. Du kannst ein Lächeln sehen. Vielleicht möchtest du dich nun mit deinem gegenüber hinsetzen oder einen Spaziergang unternehmen. Dein Freund ist für dich da und beantwortet all deine Fragen. Sei einfach offen, die Antworten zu hören und zu fühlen. Du bist ein guter Zuhörer und ein toller Empfänger. Verbringe etwas Zeit… Ich warte einige Minuten hier bei dem Blumenfeld auf dich. Dein Geistesführer freut sich, von dir wahrgenommen zu werden und beantwortet all deine Fragen, die du hast.

(…)

Es ist Zeit, sich zu verabschieden. Du kannst zu jeder Zeit zu deinem Seelengeist zurückkehren – er wartet hier auch dich. Dein Seelengeist liebt es, dich hier zu sehen und ist dankbar für deine bewusste Wertschätzung. Die Gestalt verschwindet im Licht, doch du spürst noch weiter diese unendliche Geborgenheit in dir. Du fühlst weiterhin diese Aura – und eine Kraft, die dich hier willkommen heißt. Deine Schritte ziehen dich weiter. Es scheint, als sei dein Begleiter weiter bei dir. Lass uns nun die Begegnung verarbeiten – ruhe dich etwas aus. Wir finden sicherlich einen Ort zum verweilen. Dort ist eine weitere Blumenwiese mit einem Baum auf einem einsamen Hügel. Mache die Schritte. Lege dich hin auf das Bett der Gräser unter diesen großen Baum. Du spürst die Kraft in deinem Herzen. Die Sonne strahlt so hell, als würde sie nur für dich scheinen. Du bist erfüllt von deiner Begegnung und der Natur. Am Ziel aller Träume und gesegnet vom Glück der Erde. Richte deinen Blick auf die Blumen, die sich in den schönsten Farben erstrecken. Pflückst du dir eine, so erleuchtet die Farbe in deinen Händen noch wundervoller als auf der Wiese. Als fühle die Natur auch die Besonderheit des Moments. Du fühlst dich noch immer begleitet. Du bist erfüllt von deiner Begegnung und der Natur. Hier bist du immer willkommen. Spüre nun den Moment. Die Geborgenheit. Deine Zufriedenheit. Sinke in dich hinein. Du wirst getragen. Wenn du magst kannst du entspannen. Und Einfach sein.

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Text kann nicht kopiert werden