Eine Reise durch Ägypten – Traumreise & Geschichte zum Vorlesen

Ägypten. Es ist das Land von Pyramiden, erstaunlicher Geschichte, Kultur und Bauwerken. Man könnte wahrscheinlich Monate dort verbringen und nie alles sehen, was das Herz begehrt. Vielleicht hast du auch schon mal davon geträumt, das alte Ägypten zu erkunden – den Sonnenuntergang über dem smaragdgrünen Nil zu beobachten und einfach zu entspannen. Diese Einschlafgeschichte führt dich auf eine Reise durch das alte Ägypten – du findest sie hier sowohl als Textform, als auch zum anhören als Audio.

Vor der Geschichte

Diese Einschlafgeschichte führt den Zuhörer auf eine Nilfahrt durch das Ägypten. Dabei kann man Entspannen, Loslassen & den Ballast des Alltages abgeben. Die Geschichte ist aus der „Du“-Form geschrieben und dadurch einer Traumreise ähnlich. Alles wird im Moment aufgenommen und der Zuhörer ist direkt auf der Reise dabei. Vor der Geschichte kann noch eine entspannende Einleitung vorgelesen werden – auch können Ägyptische Musik oder Naturgeräusche abgespielt werden, um die Atmosphäre zu vertiefen.

Eine Reise durch Ägypten – Schlafgeschichte

Monatelanges Planen und Informieren von allem, was es über diesen Ort gibt, hat sich endlich ausgezahlt. Es ist an der Zeit, diesen wunderschönen Teil der Welt zu erkunden. Es ist ein sonniger und heißer Vormittag und du bist bereit, an Bord einer Nilkreuzfahrt zu gehen. Du wartest darauf, den Nil auf einem Boot zu erkunden und freust dich, wunderschöne Erinnerungen zu sammeln. Jetzt ist deine Chance, die wunderbare Schönheit Ägyptens zu erleben. Die Passagiere um dich warten schon aufgeregt auf diese Reise, die nun beginnen kann. 

Du gehst an Bord des wunderschönen Schiffes und freust dich darauf, dein Abenteuer zu beginnen. Es ist ein eher kleines Schiff, sodass alles ein wenig persönlicher ist als auf einer großen Flotte. Nun ist es an der Zeit, all die Sehenswürdigkeiten zu erleben, über die so viele nur gelesen oder in Filmen gesehen haben. Endlich kannst du erleben, wie Geschichte lebendig wird, direkt vor deinen Augen. Endlich geht es auf das Abenteuer deines Lebens. Du läufst auf dem Deck des Schiffes entlang und wartest auf die Abfahrt vom Dock.

Seit über 5.000 Jahren ist der Nil der Lebensnerv Ägyptens, und es gibt wohl keine bessere Möglichkeit, diesen Reichtum an ägyptischer Geschichte zu erkunden als mit einer Nilkreuzfahrt. Nach einer gefühlten Ewigkeit, legt das Schiff vom Hafenbecken ab. Alle sind voller Begeisterung und Staunen, als sie von dem schönen Schiff aus den Horizont überblicken.

Du hörst das fröhliche Lachen, das Plätschern und die Stimmen der Passagiere. Als du zur Reling des Schiffes gehst, siehst du eine Handvoll Kinder, die von Kopf bis Fuß durchnässt sind und sich mit einem breiten Lächeln im Gesicht gegenseitig mit Wasser bespritzen. So unterschiedlich jeder Teil der Welt auch zu sein scheint – wir alle lieben es, im Wasser zu spielen. Wasser hat einfach etwas an sich, das jeder liebt, egal wo wir leben.

Während das Schiff auf dem Nil fährt, kannst du Fischer in Ruderbooten in wenigen Metern Entfernung sehen. Bauern in langen Gewändern führen mit Zuckerrohr beladene Eselskarren am Ufer entlang, und im Schatten liegen schwarze Büffel und reinweiße Reiher, die im seichten Wasser stehen. Es ist ein herrlicher Tag, um diesen erstaunlichen Teil der Welt zu erkunden, und jetzt ist die Gelegenheit dazu.

Die Gäste winken den Passagieren auf den riesigen Kreuzfahrtschiffen zu, die vorbeifahren und unser kleines, aber liebevoll gestaltetes Holzschiff in den Schatten stellen. Die hölzernen Schiffe wie das unsere, wurden schon vor hundert Jahren – als die Begeisterung für Ägypten noch neu war – von Urlaubern benutzt, die den Fluss, die Gräber und Bauten in einem gemütlichen Tempo besichtigten.

Der Nil ist 4000 Kilometer lang und mündet in das Mittelmeer. Er ist einer der wenigen großen Flüsse der Welt, die nach Norden fließen, und hat Millionen von Menschen, die seit Jahrtausenden an seinen Ufern sind, Leben geschenkt. Der Nil wird am häufigsten mit Ägypten in Verbindung gebracht, aber er fließt auch durch eine Reihe anderer afrikanischer Länder. Ohne den Nil hätte es das alte Ägypten nicht gegeben. Die prächtigen Pyramiden von Gizeh waren früher vollständig mit weißem Kalkstein ummantelt. Dieser Kalkstein kommt aus einer Entfernung von bis zu 1000 Kilometern und wurde dann zu den Pyramiden am Nil gebracht.

Dieses wunderschöne Schiff besteht aus nur sechs Kabinen und unterscheidet sich damit von den normalen Kreuzfahrtschiffen. Es ist hell und farbenfroh gestaltet, mit einer Freundlichkeit, die jeden Teil des Schiffes erfüllt. Auf diesem Schiff ist man aufgrund seiner Größe näher am Wasser – alles wirkt viel persönlicher.

Da die Anzahl der Passagiere so gering ist, kann die Besatzung leicht deinen Namen und deine Wünsche während dieses Ausflugs lernen. Niemand wird gehetzt, niemand hat es eilig und alles ist friedlich auf dieser Kreuzfahrt. Die Passagiere machen Fotos vom Horizont und den vorbeiziehenden Städten. Jeder bekommt einen Einblick in das Leben der Einwohner.

Für einige Zeit sitzt du einfach nur auf dem Deck. Hier und da streift eine frische Brise deine Haut, während dich die warmen Strahlen der Sonne wärmen. Du schließt deine Augen – genießt die Geräusche und die friedvolle Atmosphäre. 

Nach einiger Zeit auf dem Fluss kommen wir an einer Stätte an und begeben uns auf eine kleine Rundführung. Die meisten Stätten sind in natura noch atemberaubender, und das ist hier nicht anders. Die Monumente und die dekorativen Blumen sind atemberaubend schön. Die Säulen und Sphinxen sind in voller Größe sogar noch majestätischer, als es Fotos je zeigen könnten. Du lässt deinen Blick über die Sehenswürdigkeiten schweifen, nimmst all die Farben und Gerüche in dich auf und erlaubst dir, einfach nur zu sein …. während du deine Umgebung genießt.

Es gibt mehr als 60 Gräber im Tal der Könige, aber nur einige wenige sind für die Öffentlichkeit zugänglich. Als wir langsam die Gräber betreten, wird dein Herz von vielen Emotionen überflutet. Dies ist etwas, wovon viele schon immer geträumt haben, aber nie gedacht hätten, je die Chance zu bekommen, es zu erleben. Hier und jetzt zu sein, ist ein wahr gewordener Traum.

Die Grabstätten sind atemberaubender, als du dir je vorstellen könntest. Die beeindruckenden Kammern leuchten im Licht der strahlenden Sonne. Jeder möchte so viel wie möglich davon aufnehmen. Es gibt mehrere Treppen und einen langen Korridor – jeder Zentimeter der Wände und Decken erzählt eine Geschichte. Nichts bleibt unerledigt. Die Grabkammer ist voll von farbenfrohen Szenen an den Wänden und astronomischen Darstellungen an der Decke. Selbst wenn man probiert alles zu betrachten, weiß man, dass man etwas verpassen wird, weil es einfach so viel zu sehen gibt. Man könnte hier Tage verbringen, ohne alles an den Wänden und Decken gesehen zu haben. Viele versuchen, so lange wie möglich zu bleiben, ohne die Gruppe zu sehr zu bremsen.

Nach der Besichtigung der Gräber hast du etwas Zeit für eigene Erkundungen und zum Stöbern auf dem örtlichen Markt. Der Markt ist direkt am Nil gelegen – die Ladenbesitzer sind sehr nett – das Feilschen ist ein unterhaltsamer Teil der Erfahrung. Es gibt handgefertigte Taschen in allen Farben und viele Tische mit Tüchern, Schmuck, Hemden, Kleidern, Statuen, Gewürzen und allem anderen, was man auf einem lokalen Markt erwarten würde. Du verbringst einige Zeit einfach nur damit, die Sonne und das Plätschern des Wassers am Ufer zu genießen. An einer Badestelle siehst du vereinzelt Touristen, die im Nil baden. Vielleicht kaufst du dir auf dem Markt ein Buch, um es zu lesen, während du dem Plätschern des Wassers lauschst – oder du genießt einfach die Zeit, innezuhalten und die Umgebung in dich aufzunehmen. Es ist schön, nicht in Eile zu sein, nicht auf eine Liste von Dingen zu schauen. Einfach nur zu sein… nichts weiter. Einfach so genießt du die Umgebung – hältst inne, schließt die Augen. Und ruhst dich einen Moment aus. 

Ein Pfiff ertönt, und jeder aus der Gruppe weiß, dass das Boot gleich abfahren wird. Zurück auf dem Schiff sind alle zufrieden mit den Erfahrungen, die sie gemacht haben. Du genießt einen Tee auf dem Deck mit atemberaubendem Blick auf den Fluss. – Lässt die Ruhe dieser Situation auf dich wirken, genießt das vorbeiziehen der Umgebung. Alle sind erschöpft, und es ist leiser geworden. Du nimmst die Geräusche um dich herum wahr – atmest tief ein und aus. Die Sonne geht langsam unter, und alle sind müde nach dem anstrengenden Tag. 

Als es dunkel wird, beschließt du, in deine Kabine zu gehen. Sie ist größer als die der üblichen Kreuzfahrtschiffe. Viel natürliches Holz und Armaturen im Kolonialstil mit einem Hauch von Orient. In der Kabine gibt es keinen Fernseher, was wahrscheinlich auch in Ordnung ist. Du kannst schließlich der Welt entfliehen und da kann es egal sein, was in der Hauptsendezeit passiert. Es muss nicht stören, dass es keinen Pool an Deck gibt; keine ausgefallenen Dinner-Shows, und auch das ist in Ordnung.

Dankbarkeit entfaltet sich für diese Zeit. Dankbarkeit dafür, dass du dich ausruhen und entspannen kannst. Dankbarkeit für ein kleines, gemütliches Schiff, auf dem alles so nah erleben kannst. Dankbarkeit, ferne Länder zu erkunden und die Wunder dieser Welt zu sehen, von denen wir alle träumen. Du bist einfach nur dankbar und machst es dir auf deinem Bett bequem – Ruhe dich aus und döse etwas vor dich hin.

Dunkelheit legt sich wie ein sanfter Schleier über die Umgebung. Aus deinem Fenster siehst du hier und da ein Flackern – Lichter der Städte ziehen an dir vorbei. Die Sterne reflektieren im klaren Wasser. Du bist erschöpft nach diesem langen Tag und den vielen Eindrücken. Was geblieben ist, ist das Gefühl der Ruhe. Schon morgen wartet ein neuer Tag auf dich, wenn das Boot in Luxor anlegt. Bis dahin – schöne Träume.

Audio: Diese Geschichte Anhören

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Text kann nicht kopiert werden